Rotes Meer

Schemmi`s Über- & Unterwasserbilder

©  Johann G. Schemm

Westl . Ras Mohamed

Nuweiba Sinai
Hausriff Arabia Beach Hotel

Langnasenbüschelbarsch

Delfin

Ringelschlangenaal

Oxycirrhites typus

Tursiops truncatus

Myrichthys coluprinus

Das Rote Meer ist für Taucher aus Europa immer noch die günstigste Variante, um tropische Meereswelt zu erleben. Flora und Fauna können jeden Vergleich mit anderen “warmen” Meeren  standhalten. Obwohl der Tauchtourismus in den letzten Jahren sehr stark zunahm, versprechen Tauchreisen in der bei uns kälteren Jahreszeit (Monate November bis März) nach wie vor herrliche Tauchgänge.

Putzerstation

NapoMakr02

Nachtaufnahme Na`ama Bay

Putzerfisch&Zackenbarsch

Napoleon&Stachelmakrele

Feuerschwamm&Schlangenstern

Labroides dimidiatus&Variola  louti

Cheilinus undulatus&Carangoides

Latruncilia magnifia&Macrophiothrix

War es in den 60er Jahren noch üblich, die Tauchstellen im Sinai mit dem Geländewagen anzufahren und dann vom Ufer aus zu lohnenden Tauchstellen zu schnorcheln, so ist das Tauchen heutzutage direkt vom Boot aus üblich, wobei sich auch weniger sportliche Zeitgenossen sofort rücklings in attraktives Gewässer fallen lassen können, ohne langwierige Schnorcheltouren bewältigen zu müssen.

Diese bequeme Möglichkeit des Tauchens hat aber auch für Unterwasser- Fotografen einen enormen Vorteil: Da bekanntlich Sand als Erzfeind jeder Foto-Ausrüstung gilt, ist die Gefahr, dass sich das eine oder andere Sandkorn zwischen die O-Ringe schmuggelt, auf ein Minimum reduziert.

Shab Marsa Alam
Shab Samadai
Sinai (Modell meine Schwägerin Karin Schütz)

Geisterpfeifenfisch

Langnasenpapageienfisch

Solenostomus  cyanopterus

Hipposcarus  harid

Arabella - Hotel / Hurghada
Sphinx  Kairo

Auch wenn in manchen Printmedien versucht wird, die Vorteile der Tauchgänge im Roten Meer mit denen der Malediven zu vergleichen, bleibt dies doch nur eine subjektive Beurteilung einzelner Personen. Leider werden bei derartigen Vergleichsversuchen häufig die Aspekte Preisunterschied und Flugdauer außer Acht gelassen, die jedoch vielfach entscheidend für die Wahl des Urlaubszieles sind.